Wasserstrahlschneiden 2D+3D

Beim Wasserstrahlschneiden wird ein beliebiger Werkstoff mittels eines fokussierten Hochdruckwasserstrahls getrennt. Im Allgemeinen wird mit einem Druck zwischen 500 bar und 6000 bar gearbeitet um die notwendige Trennleistung aufzubringen.

Mit dem “reinen” Wasserstrahl lassen sich weiche bzw. dünne Werkstoffe (Dichtungen, Schaumstoffe etc.) hervorragend schneiden, damit jedoch z.B. Stahl geschnitten werden kann, bedarf es eines zusätzlichen Hilfsmittels.

Um die Schneidkraft des Verfahrens zu erhöhen, wird dem Wasserstrahl ein besonders feiner Sand beigemischt mit dem man beim Schneiden eine abrasive Wirkung erzielt, die den Trennprozess zusätzlich unterstützt. Durch die Wasser/Sand Kombination können problemlos auch sehr harte oder dicke Werkstoffe getrennt werden, die mit anderen Verfahren schwer oder gar nicht zu trennen wären.

Hocheffizient in exzellenter Qualität

Leistung

4.150 bar

Arbeitsbereich

6000 mm x 3000 mm

Schneidköpfe

2 x simultan arbeitend